Makler werden

Da wir regelmäßig die Basisausbildung zum geprüften Immobilienmakler/in in den Städten Hamburg, München und Berlin anbieten, bekommen wir immer wieder Anrufe und eMails mit der Frage: „Wie kann ich Makler werden?“

Hinter dieser Frage steckt weniger, wie man (Immobilien)-makler wird, als viel mehr wie man ein erfolgreicher Immobilienmakler wird.

In Deutschland (egal ob in Hamburg, München oder Berlin) Immobilienmakler zu werden ist relativ einfach, denn man muss sich nur nach 34C der Gewerbeordnung eine Zulassung erteilen lassen (umgangssprachlich der sogenannte Maklerschein) und dann kann man als angestellter oder selbständiger Immobilienmakler arbeiten. Man kann also über Nacht zum Makler / Immobilienmakler werden. Im Grunde muss man nur den Voraussetzungen des §34C (Führungszeugnis, wirtschaftliche geordnete Verhältnisse, keine Steuerschulden etc) erfüllen – eine Ausbildung ist jedoch nicht erforderlich. Streng genommen müssen Antragssteller für den §34C 1.1 nicht Mals einen Schulabschluss haben, denn danach wird nicht gefragt.

Immer wieder stellen Menschen nach der Antragstellung und den Erhalt der Zulassung aber fest, dass es in der heutigen Zeit nicht ausreicht nur als Immobilienmakler zugelassen zu sein. Denn man sollte als Immobilienmakler wenigsten Basiskenntnisse über Thematiken wie:

Maklerrecht (wie kommt ein Maklervertrag zustande – wie sichere ich meine Courtage)

Miet- und Wohneigentumsrecht

Grundbuch

Marketing (wie komme ich an Kunden – wie akquiriere ich meine ersten Objekte)

Fragen zu Selbständig (denn die meisten Immobilienmakler arbeiten als Selbständige)

Maklersoftware, Webseite, Versicherungen usw

verfügen.

Sollten also auch Sie sich mit dem Gedanken tragen „Makler zu werden“, dann absolvieren Sie wenigstens eine Basisausbildung (dauert in der Regel ca.  3 – 5 Tage) bei einer freien Akademie, Kammer oder einem Maklerverband.

Stellen Sie bei der Auswahl Ihres Seminaranbieters aber sicher, dass im Lehrplan die für Sie wichtigen Lehrinhalte (siehe Beispiele oben) vermittelt werden. Auch sollten Sie beachten, dass es sich bei den Dozenten um Menschen mit vielen Jahren Berufserfahrung in der Immobilienwirtschaft handelt und dass diese Dozenten auch heute noch in diesem Bereich tätig sind.

Ein Dozent, welche seit über 10 Jahren nicht mehr aktiv in der Immobilienwirtschaft tätig ist (und davon gibt es einige Dozenten) der kennt das heute Geschäft im Zeitalter von neuen Medien (insbesondere natürlich das Internet) nicht und wird Ihnen ggf. veralte Techniken und Erfahrungen vermitteln.

Weitere Informationen über den von uns angebotenen Zertifikatslehrgang "Geprüfte/r Immobilienmakler/in (FMA)
 finden Sie unter dem Button: Immobilienmakler. 

 
Stichwörter: Makler werden, Immobilienmakler Basis-Ausbildung, §34C Gewerbeordnung, Maklerschein, Lehrinhalte für Immobilienmakler, Dozenten Maklerausbildung, Marketing für Immobilienmakler. 

 

 

Kontakt

FM Akademie Hamburg
Fachakademie der Immobilienwirtschaft

Lübecker Straße 1
22087 Hamburg

Telefon Sekretariat:
040 - 209 330-226
Fax:  209 330-227

www.FM-Akademie.de
info@FM-Akademie.de